Hörgerätekomponenten und Leistungsmerkmale

Alle Hörgeräte haben Einstellmöglichkeiten, die von der Benutzerin oder dem Benutzer angepasst werden können. Unter anderem gehören dazu:

  • Zeichen für InduktionsanlagenT-Einstellung: Über einen Programmwahlknopf kann man das Hörgerät so einstellen, dass es mit Ringleitungen und Induktionsschleifen zusammenarbeiten kann. Diese findet man in bestimmten (meist öffentlichen) Räumen und bei bestimmten Telefonmodellen. Auf Induktionsanlagen wird meist mit einem Zeichen wie dem rechts zu sehenden hingewiesen. Weitere Informationen: öffnet ein neues Fenster  → Ringleitungen
  • Lautstärkeregler: Über diesen Regler kann man die Intensität des Schalls variieren. Bei einigen kleinen Hörgeräten ist der Lautstärkeregler zur Platzersparnis mit dem Einschaltknopf kombiniert. Dadurch verhindert man auch, dass das Hörgerät versehentlich mit zu großer Lautstärke eingeschaltet wird. Einige moderne Hörgeräte haben jedoch schon eine völlig automatische Lautstärkeregelung ohne Nutzerkontrolle. Falls Sie also ein Hörgerät kaufen, überlegen Sie sich, ob Sie einen Lautstärkeregler wünschen oder nicht.

Hörgeräte sind in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich, um verschiedenen Ansprüchen zu entsprechen. Die Verstärkungsleistung, die Lautstärkeregelung und die Verfügbarkeit von zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen sind sehr unterschiedlich. Dennoch funktionieren die meisten Hörgeräte sehr vergleichbar und haben die gleichen vier Grundbausteine:

  • In öffentlichen Räumen ist manchmal eine Ringleitung installiert.Mikrofon: Ein Mikrofon nimmt die Schallschwingungen aus der Umgebung auf und wandelt sie in elektrische Signale um. Einige Hörgeräte haben zwei Mikrofone, so dass Schall aus verschiedenen Richtungen aufgenommen und verarbeitet werden kann. Diese so genannten Richtungsmikrofone, die man in vielen modernen Hörgeräten findet, können umgeschaltet werden von einer Einstellung, in der Schall aus allen Richtungen aufgenommen wird, zu einer Einstellung, in der Schall nur von vorne oder nur von hinten aufgenommen wird. In einer lärmenden Umgebung kann dies dazu beitragen, dass Sie sich besser auf das konzentrieren können, was Sie hören möchten.
  • Verstärker: Ein Verstärker nimmt das elektrische Signal vom Mikrofon und verstärkt es, erhöht also seine Intensität.
  • Lautsprecher (Hörer): Der Hörer wandelt das verstärkte elektrische Signal wieder in Schall um und gibt diesen verstärkten Schall an das Ohr weiter.
  • Batterien: Wie jedes andere elektronische Gerät benötigt ein Hörgerät eine Energiequelle. In den meisten Fällen werden Zink-Luft-Batterien verwendet.

Einige Hörgeräte haben Ohrpasstücke, die über einen kurzen durchsichtigen Plastikschlauch mit dem Hörgerät verbunden sind. Über dieses Ohrpassstück wird der Schall vom Hörgerät in das Ohr geleitet. Ein gutes Ohrpassstück ist für den einwandfreien Betrieb eines Hörgeräts von zentraler Bedeutung. Es gibt aber auch den Fall der so genannten offenen Versorgung, bei dem anstelle eines Ohrpassstücks ein kleines Silikonschirmchen verwendet wird.

Zusätzlich zu diesen notwendigen Bauteilen haben moderne digitale Hörgeräte noch andere nützliche Leistungsmerkmale wie zum Beispiel Rückkopplungsunterdrückung und automatische Störgeräuschunterdrückung.

  • Rückkopplungsunterdrückung: Die automatische Unterdrückung von Rückkopplungen verringert das pfeifende Geräusch, das viele Hörgeräteträger und -trägerinnen stört. Dieses Pfeifen entsteht gemeinhin durch Schall, der vom Hörgerät verstärkt wurde und wieder zurück ans Mikrofon gelangt. Solche Rückkopplungen können inzwischen gut unterdrückt werden.
  • Automatische Störgeräuschunterdrückung: Man spricht gewöhnlich in lärmenden Umgebungen lauter als normal. Dies kann dazu führen, dass das Zuhören manchmal unangenehm wird. Durch automatische Störgeräuschunterdrückung kann die Lautstärke einiger Arten von durchgehenden Hintergrundgeräuschen verringert werden, wie zum Beispiel Verkehrslärm oder das Surren eines Ventilators. Dann kann sich die Hörgeräteträgerin oder der Hörgeräteträger besser auf die Stimmen von Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern konzentrieren.

Zurück zu → Funktionsweise von Hörgeräten