Auswirkungen von Tinnitus verringern

EntspannungTinnitus ist ein sehr häufig auftretendes Phänomen, fast genauso verbreitet wie Schwerhörigkeit. Eine andere Bezeichnung für Tinnitus sind Ohrengeräusche. Unter Tinnitus versteht man alle im Ohr oder im Kopf zu hörenden Geräusche, für die es keine äußeren Ursachen gibt. Obwohl fast jede Person von Zeit zu Zeit Ohrengeräusche wahrnimmt (beispielsweise nach einem lauten Musikkonzert), haben etwa zwei Drittel aller schwerhörigen Menschen regelmäßig auch Tinnitus.

Das Thema Tinnitus ist so umfangreich und komplex, dass wir an dieser Stelle nur sehr wenige Informationen dazu anbieten können, da es ansonsten den Rahmen dieses Ratgebers sprengen würde. Bei Fragen richten Sie sich am besten an Ihren Arzt oder Hörgeräteakustiker. Auch die Deutsche Tinnitus-Liga bietet viele Informationen zum Thema.

zurück zum → Menü


Tinnitus und Hörgeräte

Bei Schwerhörigen, die neben dem Hörverlust Tinnitus haben, können durch das Tragen von Hörgeräten die Auswirkungen der Ohrgeräusche abgemildert werden. Die neuen Schalleindrücke, die Hörgeräte liefern, geben dem Ohr wieder mehr zu tun, und man konzentriert sich weniger stark auf die sonst vielleicht dominierenden Ohrengeräusche.

→ nach oben


Entspannung

Um die Auswirkungen von Tinnitus zu verringern, können Entspannungsübungen sehr hilfreich sein. Man kann sich im Alltag einfach einmal eine Pause gönnen und Entspannungsmusik hören. Entspannungsmusik oder beruhigende, positive Geräusche (Vogelzwitschern, Wasserplätschern usw.) können auch sonst im Alltag helfen, da sie von der Wahrnehmung der Ohrengeräusche ablenken.

→ nach oben


zurück zum → Menü