Gehörknöchelchen (Hammer, Amboss und Steigbügel)

Gehörknöchelchen mit GrößenvergleichHinter dem Trommelfell liegt ein luftgefüllter Raum, die so genannte Paukenhöhle, in der sich die Gehörknöchelchen (auch Ossikel genannt) befinden. Die Gehörknöchelchen sind drei winzige Knochen, die das Außenohr mit dem Innenohr verbinden. Diese Knochen sind die kleinsten im menschlichen Körper. Ihre Aufgabe besteht darin, die Schwingungen des Trommelfells durch das Mittelohr zum nächsten Teil des Ohres weiterzuleiten.

Wegen Ihrer Form werden die Gehörknöchelchen auch als Hammer, Amboss und Steigbügel bezeichnet. In dieser Reihenfolge liegen sie zwischen Trommelfell und Innenohr. Der Hammer ist teilweise in das Trommelfell eingebettet und hat die Aufgabe, die Schwingungen des Trommelfells auf die übrigen Gehörknöchelchen zu übertragen. Die Gehörknöchelchen haben die wissenschaftlichen Bezeichnungen Malleus (für den Hammer), Incus (für den Amboss) und Stapes (für den Steigbügel).