Sprachverständlichkeitsschwelle

Als Sprachverständlichkeitsschwelle wird meist das Pegelverhältnis von Sprache und Rauschen bezeichnet, bei dem man die Hälfte der gehörten Sprache richtig wiederholen kann. Anschaulich kann man sich leicht vorstellen, dass bei einem Rauschen mit konstantem Pegel umso mehr Sprache verstanden werden kann, je höher der Pegel der Sprache ist.