Ohne Gebrauch kein Nutzen

Nach dem Tragen Ihrer neuen Hörgeräte kann Ihnen ein großer Unterschied auffallen, wenn Sie sie herausnehmen. Dies liegt nicht daran, dass Ihre Ohren von den Hörgeräten abhängig geworden sind oder dass Ihr Hörvermögen sich verschlechtert hat, wie es manchmal fälschlicherweise angenommen wird. Sie können daran nur erkennen, dass Ihnen das Hören vorher Probleme bereitet hat. Es gibt keine Erkenntnisse dafür, dass durch Hörgeräte eine schnellere Verringerung des Hörvermögens auftreten kann. Ganz im Gegenteil: regelmäßiger Gebrauch von Hörgeräten kann Ihre Fähigkeiten, Schall zu hören und zu unterscheiden, erhalten.


Hat das Hörvermögen nachgelassen?

Da Schwerhörigkeit für viele Menschen ein langsam fortschreitender Prozess ist, ist es ganz natürlich, dass das Hörvermögen mit dem Alter weiter abnehmen kann. Darüber sollten Sie sich aber keine allzu großen Sorgen machen. Falls Sie das Gefühl haben, dass Ihr Hörvermögen schlechter geworden ist, dann kontaktieren Sie Ihren Hörgeräteakustiker oder HNO-Arzt. Dort wird man Sie fragen, ob Sie eine Verschlechterung des Hörens in beiden Ohren oder nur in einem festgestellt haben und ob die Verschlechterung plötzlich oder allmählich eingetreten ist – oder ob das Hörvermögen schwankt. In einigen Fällen kann das Hörgerät defekt sein. Ihr Hörvermögen wird aber zur Sicherheit mit einem Audiogramm überprüft.

Man wird Sie wahrscheinlich nach sechs bis zwölf Monaten zu einem Nachsorgetermin bitten. Falls Sie nicht mehr von Ihrem Hörgeräteakustiker oder HNO-Arzt hören, sollten Sie sich dennoch einige Jahre nach der Anpassung Ihrer Hörgeräte erneut untersuchen lassen, für den Fall, dass sich Ihr Hörvermögen geändert haben könnte oder falls Sie neue Ohrpassstücke benötigen. Vielleicht möchten Sie nach einigen Jahren neue Hörgeräte haben.

Natürlich sind auch Hörgeräteakustiker Geschäftsleute und sprechen daher gerne mit Ihnen über die Vorteile der neuesten Hörgerätemodelle. Wenn Sie denken, dass die Zeit für einen Wechsel gekommen ist, ist dies in Ordnung. Aber Sie sollten die Kontrolle über Ihre Kaufentscheidungen haben.


zurück zum Menü