Zuschüsse zu Hörgeräten

ZuschüsseDie gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland gewähren einen Zuschuss, der unterschiedlich hoch ist, je nachdem, ob ein einzelnes oder zwei Hörgeräte verschrieben worden sind. Für Kinder und Jugendliche ist der Zuschuss in beiden Fällen so hoch, dass im Regelfall keine Zuzahlung von Seiten der Eltern nötig ist. Nach der ärztlichen Verordnung werden Hörgeräte in der Regel im Hörgeräteakustikerfachgeschäft ausgewählt und angepasst und nach einer Gewöhnungszeit von mehreren Wochen noch einmal in der Arztpraxis überprüft. Falls die von Ihnen gewünschten Hörgeräte mehr kosten als von der Krankenkasse getragen wird, dann müssen Sie den Aufpreis selbst zahlen. In besonderen Fällen, zum Beispiel wenn die Schwerhörigkeit durch den Beruf entstanden ist, können die Kosten zum Teil auch von dritter Stelle getragen werden. Für privat versicherte Patienten in Deutschland können leider keine allgemeinen Angaben gemacht werden. Sie müssen sich bei dem entsprechenden Versicherungsanbieter über die Konditionen informieren.


Zurück zu Hörgeräte bekommen