Stapediusreflexmessung

Die Messung des so genannten Stapediusreflexes kann Informationen darüber liefern, wie Ihr Ohr sehr lauten Schall an das Innenohr weiterleitet.

Testablauf:Auch der Stapediusreflex wird mit einem Tympanometer gemessen

  • Man wird Sie in einen ruhigen Raum bitten, in dem die Untersuchung stattfinden wird.
  • Vor dem eigentlichen Test werden der Gehörgang und das Trommelfell mit einem Otoskop untersucht.
  • Sie werden gebeten, während des Tests ruhig zu sitzen und es zu vermeiden, zu sprechen, zu schlucken oder sich zu bewegen, bis die Untersuchung beendet ist. Denn dadurch kann der Druck im Mittelohr beeinflusst werden und somit das Untersuchungsergebnis verfälscht werden.
  • Nachdem Ihnen der Test erklärt worden ist, wird ein kleiner Gummistecker in Ihrem Gehörgang platziert. Danach kann der Test losgehen. Sie werden einen höheren Druck im Ohr spüren und einige laute Pieptöne hören, müssen aber während der Untersuchung nichts weiter machen.

Zusammenfassung Stapediusreflexmessung

Wo wird die Untersuchung gemacht? HNO-Praxis
Wer führt den Test durch? HNO-Arzt/ Arzthelfer
Wie lange dauert die Untersuchung? 5 – 10 Minuten
Unannehmlichkeiten/ Schmerzen? Leichte Unbehaglichkeit möglich
Wann liegen die Ergebnisse vor? Sofort
Spezielle Hilfsmittel? Schalldichte Kabine, Gummiohrstecker, Tympanometriegerät
Risiken/ mögliche Komplikationen? Keine

 

 


Zurück zu Untersuchungen des Gehörs